Datenschutz

Cookies


Die Internetseite der der 31. Deutschen Senioren-Einzelmeisterschaft 2019 (auch: DSEM 2019) verwendet Cookies. Cookies sind Textdateien, welche über einen Internetbrowser auf einem Computersystem abgelegt und gespeichert werden.

Zahlreiche Internetseiten und Server verwenden Cookies. Durch Cookies werden die Besucher unserer Seite voneinander unterschieden und ggf. wiedererkannt. Das ist einerseits notwendig, um zu erkennen, ob der gegenwärtige Besucher ein regulärer Benutzer, ein Administrator, Autor oder ein Nutzer mit Lese- oder sonstigen Privilegien ist; andererseits dienen sie der Unterscheidung von Benutzern, während sie das Anmeldeportal zur 31. DSEM 2019 verwenden.

Es werden nur Cookies gesetzt, die dem technischen Betrieb dieser Seite dienen. Es werden keine Werbe- oder Tracking-Cookies gesetzt. Insbesondere verwenden wir auch kein Google-Analytics.

Ein Besucher kann die Setzung von Cookies durch unsere Internetseite jederzeit mittels einer entsprechenden Einstellung des genutzten Internetbrowsers verhindern und damit der Setzung von Cookies dauerhaft widersprechen. Ferner können bereits gesetzte Cookies jederzeit über einen Internetbrowser oder andere Softwareprogramme gelöscht werden. Dies ist in allen gängigen Internetbrowsern möglich.

Deaktiviert die betroffene Person die Setzung von Cookies in dem genutzten Internetbrowser, ist allerdings ein Anmelden zur DSEM 2019 (und ggf. Einloggen in den Administrations- oder Autorenbereich) nicht möglich.


Personenbezogene Daten


Eine Nutzung der Internetseite der 31. Deutschen Senioren-Einzelmeisterschaft 2019 ist grundsätzlich ohne jede Angabe personenbezogener Daten möglich.

Sofern Sie sich für die 31. DSEM 2019 anmelden möchten, wird jedoch die Angabe personenbezogener Daten erforderlich, insbesondere Name, Geburtsdatum, FIDE-ID, ggf. Verein des Spielers und eine Kontaktmöglichkeit (E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Anschrift).

Welche personenbezogenen Daten dabei übermittelt werden, ergibt sich aus der jeweiligen Eingabemaske.

Die Speicherung und Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt stets im Einklang mit dem Deutschen und EU-weiten Datenschutzrecht. Diese Daten werden nur von Personen eingesehen, die organisatorisch in den Ablauf der DSEM 2019 eingebunden sind, insbesondere der Turnierleitung und DSB-Funktionären, ggf. Schiedsrichter, weitere Turnierhelfer und ggf. Hotelpersonal.

Die personenbezogenen Daten dienen der ordentlichen Registrierung zum Turnier und der Einordnung in Wertungsgruppen (insbesondere Nestoren, Frauen, Gruppen 50+ und 65+). Auch dienen sie der Zimmerreservierung im Hotel und der eventuellen Kontaktaufnahme in Zusammenhang mit der Teilnahme am Turnier, dem Hotelaufenthalt und ggf. dem Rahmenprogramm.


Erfassung von allgemeinen Daten und Informationen


Die Internetseite der 31. DSEM 2019 erfasst mit jedem Aufruf durch eine betroffene Person oder ein automatisiertes System eine Reihe von allgemeinen Daten und Informationen. Diese allgemeinen Daten und Informationen werden in den Logfiles des Servers gespeichert. Erfasst werden können die (1) verwendeten Browsertypen und Versionen, (2) das vom zugreifenden System verwendete Betriebssystem, (3) die Internetseite, von welcher ein zugreifendes System auf unsere Internetseite gelangt (sogenannte Referrer), (4) die Unterwebseiten, welche über ein zugreifendes System auf unserer Internetseite angesteuert werden, (5) das Datum und die Uhrzeit eines Zugriffs auf die Internetseite, (6) eine Internet-Protokoll-Adresse (IP-Adresse), (7) der Internet-Service-Provider des zugreifenden Systems und (8) sonstige ähnliche Daten und Informationen, die der Gefahrenabwehr im Falle von Angriffen auf unsere informationstechnologischen Systeme dienen.

Bei der Nutzung dieser allgemeinen Daten und Informationen ziehen wir keine Rückschlüsse auf die betroffene Person. Diese Informationen werden vielmehr benötigt, um die Inhalte unserer Internetseite korrekt auszuliefern, die dauerhafte Funktionsfähigkeit unserer informationstechnologischen Systeme und der Technik unserer Internetseite zu gewährleisten sowie um Strafverfolgungsbehörden – ggf. auch die zivile Gerichtsbarkeit – im Falle eines Cyberangriffes die zur Straf- oder zivilen Verfolgung notwendigen Informationen bereitzustellen.

Die anonymen Daten der Server-Logfiles werden getrennt von allen durch eine betroffene Person angegebenen personenbezogenen Daten gespeichert.


Ihre Betroffenenrechte

  • Auskunft über Ihre bei uns gespeicherten Daten und deren Verarbeitung,

  • Berichtigung unrichtiger personenbezogener Daten,

  • Löschung Ihrer bei uns gespeicherten Daten (Rang- und Ergebnislisten bleiben jedoch zu schachistorischen und -statistischen Zwecken erhalten).

  • Einschränkung der Datenverarbeitung, sofern wir Ihre Daten aufgrund gesetzlicher Pflichten noch nicht löschen dürfen,

  • Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer Daten bei uns und

  • Datenübertragbarkeit, sofern Sie in die Datenverarbeitung eingewilligt haben oder einen Vertrag mit uns abgeschlossen haben.

Rang- und Ergebnislisten bleiben dabei zu schachistorischen und -statistischen Zwecken erhalten.

Sofern Sie uns eine Einwilligung erteilt haben, können Sie diese jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Sie können sich jederzeit mit einer Beschwerde an die für Sie zuständige Aufsichtsbehörde wenden. Ihre zuständige Aufsichtsbehörde richtet sich nach dem Bundesland Ihres Wohnsitzes, Ihrer Arbeit oder der mutmaßlichen Verletzung. Eine Liste der Aufsichtsbehörden (für den nichtöffentlichen Bereich) mit Anschrift finden Sie unter: https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html.


Ende der Datenschutzerklärung (Stand: 25.01.2019). Änderungen und Irrtümer vorbehalten.